Gebäudeenergieberatung Berlin & Brandenburg

Der Gebäudeenergieausweis zur Steigerung der Energieeffizienz

Gebäudeenergieberatung Berlin: Die Ressourcen werden knapp, die Nachfrage steigt. Ein Effekt, der nur eines zur Folge haben kann. Eine kontinuierliche Preissteigerung zu Ihren Lasten. Genau das Gegenteil von dem was unser Klima und Ihr Geldbeutel gebrauchen kann. Beauftragen Sie unsere Gebäudeenergieberatung Berlin und Brandenburg und lassen Sie sich Ihren Gebäudeenergieausweis ausstellen. Effektive Energieeinsparung, die sich für Sie und das Klima auszahlt. Der Gebäudeenergieausweis kann für Neubauten und auch nachträglich für Bestandsimmobilien ausgestellt werden, wenn Sie diese energetisch sanieren lassen.

Gebäudeenergieberatung Berlin Hotline: 030-55 27 84 05

Gebäudeenergieberatung Berlin – Ihr unabhängiger Fachmann für die energetische Gebäudesanierung

Effektive Energieeinsparung mit Ihrem Gebäudeenergieausweis

Die Kosten für Heizöl, Gas oder Strom zum Heizen von Gebäuden kennen seit Jahren nur den Weg nach oben. Im Versuch den Verbrauch privat einzudämmen werden nicht selten einige Decken und Pullover gekauft, um das erste Einschalten der Heizung möglichst lange hinauszuzögern.

Gebäudeenergieberatung Berlin

Gebäudeenergieberatung Berlin

Mit einer Gebäudeenergieberatung wissen Sie in Zukunft nicht nur warum Ihre Energierechnungen so hoch sind, sondern können auch ganz gezielt etwas dagegen unternehmen. Vom Austausch der Heizanlage über die Dämmung der Fassade bis zum Wechsel der Fenster gibt es viele Maßnahmen, die schon ab dem ersten Jahr einen positiven Effekt auf den Energieverbrauch ausüben. Sie werden in den kommenden Jahren eine ganz neue Kostensicherheit genießen und müssen hohe Nachzahlungen der Endabrechnung nicht mehr fürchten. Ein weiterer Faktor, der die Energieberatung begünstigt, sind die aktuell niedrigen Zinsen für Immobilienkredite sowie günstige Förderungen der KfW und anderer Stellen. Der Zeitpunkt zur Umsetzung der Maßnahmen war daher noch nie so günstig wie jetzt. Unser Beratungsangebot bietet Ihnen sowohl die Beratung zum Gebäudeenergieausweis als auch zur Finanzierung von Sanierungsmaßnahmen.

Hier finden Sie die größten Energieverluste

Luftdichtheitsprüfung und Thermografie der Immobilie

Wo findet eigentlich der größte Energieverlust statt? Heizen Sie zu viel? Sind die Fenster undicht? Schließen Sie die Türen nicht richtig? Nein, der größte Energieverlust findet über die Gebäudehülle statt. Besonders Altbauten sind anfällig für den Umstand, dass einfach zu viel Heizwärme über die Gebäudehülle nach außen dringt und im Inneren die Kosten für Gas enorm steigen lässt. Mit der Luftdichtheitsprüfung kann die Thermografie der Immobilie überprüft werden. Es lässt sich effizient feststellen an welcher Stelle des Hauses zu viel Energie verloren geht. Mit den Ergebnissen der Luftdichtheitsprüfung kann die Sanierung von Bestandsgebäuden in Angriff genommen werden. In den meisten Altbauten lässt sich der Energieverbrauch um 30 bis 50 % verringern, in Einzelfällen sogar bis zu 80 %.

Energetische Sanierung für Bestandsgebäude – Gebäudeenergieberatung Berlin

Eigenkapital + KfW oder BAFA Zuschuss

Lassen Sie sich von unserem Gebäudeenergieberater das enorme Einsparpotenzial berechnen, das Sie mit einer energetischen Sanierung für Bestandsgebäude erreichen können. Natürlich denken wir dabei auch an den Klimaschutz, den Sie ganz sicher ebenfalls im Sinn haben. Das Eigenkapital können Sie möglicherweise mit einem Zuschuss der KfW (Kreditanstalt für Wiederaufbau) oder des BAFA aufstocken. Für Ihre Kostensicherheit berechnet unser Gebäudeenergieberater die komplette Sanierung.

Vorteile der Steigerung Ihrer Energieeffizienz

  • Sie senken die Energiekosten und werden unabhängiger von zukünftigen Preissteigerungen für Energie.
  • Das Wohnklima verbessert sich und Sie können den Wohnkomfort erhöhen.
  • Sie steigern den Wert Ihrer Immobilie, die bei einem Verkauf einen höheren Preis erzielt.
  • Sie senken aktiv die Belastung durch Treibhausgase, verringern Schadstoffemissionen und schonen Ressourcen.
  • Sie tragen aktiv zum Umweltschutz bei und gehen mit einem wertvollen Beispiel voran.

Gebäudeenergieberatung als Entscheidungsgrundlage für mehr Energieeffizienz

Gebäudeenergieberatung Berlin wird gefördert

Bereits für die Energieberatung nach den Richtlinien des Bundesamtes für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) erhalten Sie einen Beratungszuschuss. Dieser wird unabhängig von einer etwaigen Durchführung von Sanierungsmaßnahmen gezahlt. Mit der individuellen Gebäudeenergieberatung erhalten Sie einen speziell auf Ihr Gebäude abgestimmten Sanierungsplan, sowie eine umfassende Fördermittelberatung für Zuschüsse und Fördermöglichkeiten. Die Wirtschaftlichkeitsberechnung stellt die Investitionskosten den Energiekosteneinsparungen gegenüber und Sie sehen wann sich welche Sanierungsmaßnahmen amortisieren.

Die Umsetzung der erarbeiteten Vorschläge wirkt sich auch positiv auf die Werte im Energieausweis auf

Vermieter, die bevorzugt Ihr Eigentum bevorzugt an solvente Mieter mit einem geregelten Einkommen überlassen, merken ebenfalls, dass Mieter nicht mehr jede Wohnung mit Kusshand nehmen. Stattdessen wird bei Besichtigungen sehr gezielt nach dem Energieausweis gefragt.

Vermuten die potenziellen Mieter aufgrund der erzielten Werte in gelben und roten Bereich mit sehr hohen Heizkosten konfrontiert zu werden, ist es keine Seltenheit mehr als Vermieter auch Leerstände in Kauf nehmen zu müssen bis die idealen Mieter gefunden sind. Die Beratung zeigt Maßnahmen auf, mit denen es nicht schwerfällt Veränderungen vorzunehmen und den Einzug für Mieter attraktiver zu gestalten.

Die Energieberatung zahlt sich auch für Bürogebäude und Industriegebäude aus

Energiekosten im gewerblichen Bereich sparen – Gebäudeenergieberatung Berlin

Bei dem Wort Energieberatung denken viele Menschen zuerst an Vermieter oder Immobilienbesitzer, die Ihr Eigentum selbst bewohnen. Die steigenden Energiekosten machen es jedoch Unternehmern ebenso schwer Investitionen zu tätigen, wenn Nachzahlungen innerhalb von wenigen Tagen aufgebracht werden müssen. Als Energieberater und Statiker untersuchen wir auch in Unternehmen, warum die Heizkosten höher ausfallen als es eigentlich der Fall sein müsste. Mit den gewonnenen Erkenntnissen gelingt es Ihnen auch in Zukunft wettbewerbsfähig zu bleiben, ohne die Kosten der eigenen Produkte und Serviceleistungen immer weiter zu erhöhen.

FAQ Gebäudeenergieausweis / Gebäudeenergieberatung Berlin & Brandenburg

Wie oft kann eine Immobilie eine geförderte Gebäudeenergieberatung in Anspruch nehmen?

Grundsätzlich nur einmal und dann haben Sie die Wahl, ob Sie sich für die Gesamtsanierung zu einem KfW-Effizienzhaus entscheiden oder für die Schritt-für-Schritt-Sanierung über einen längeren Zeitraum. Wünschen Sie eine zweite Gebäudeenergieberatung, muss zwischen dem ersten und zweiten Termin ein Zeitraum von vier Jahren liegen. Ein neuer Eigentümer kann die Gebäudeenergieberatung Förderung ohne Wartezeit beantragen.

Kann die Gebäudeenergieberatung mit anderen Fördermitteln kombiniert werden?

Nein, die Gebäudeenergieberatung selbst nicht. Die anschließenden Sanierungsmaßnahmen oder der Neubau kann mit anderen Fördermitteln kombiniert werden.

Für welche Gebäude kann die geförderte Energieberatung in Anspruch genommen werden?

Das Gebäude muss in Deutschland stehen und überwiegend dem Wohnen dienen. Der Bauantrag muss bis zum 31. Januar 2002 gestellt worden sein.

Wer kann den Energieberater beauftragen?

Grundsätzlich jeder, denn auch in Wohnungen lassen sich Energiesparmaßnahmen effizient umsetzen. Ob die Maßnahmen dann mit dem Vermieter abgesprochen werden müssen, ist im Einzelfall zu klären.

Ist die Energieberatung auch für Baudenkmäler möglich?

Der Schutz historischer Gebäude, Baudenkmäler, unterliegt eigenen Regeln. Doch wie sieht es mit den Energiekosten aus, die vom Besitzer getragen werden müssen und oftmals deutlich höher als bei einem „normalen“ Haus liegen? Kann man die Energieberatung auch für Baudenkmäler beantragen und einen Gebäudeenergieausweis ausstellen lassen? Und wie sieht es mit der Fachplanung der Sanierungsmaßnahmen aus?

Grundsätzlich gilt: „Sobald ein Gebäude zumindest als besonders schützenswerte Bausubstanz definiert ist, darf nach §24 EnEV von den energetischen Anforderungen gemäß Anlage 3 abgewichen werden, wenn Maßnahmen „die Substanz oder das Erscheinungsbild beeinträchtigen oder andere Maßnahmen zu einem unverhältnismäßig hohen Aufwand führen“.

Baudenkmäler können also durchaus energieeffizient saniert werden, aber nur unter bestimmten Voraussetzungen. Da sich viele technische Neuerungen nicht mit Baudenkmälern unter einen Hut bringen lassen, gelten vereinfachte technische Anforderungen. Sie müssen in jedem Fall die Denkmalbehörde hinzuziehen und die Fachplanung mit der Denkmalbehörde absprechen, bzw. Maßnahmen genehmigen lassen. Gerne beraten wir Sie zur Energieberatung und dem Gebäudeenergieausweis für Baudenkmäler.

Gebäudeenergieberatung Berlin Hotline: 030-55 27 84 05

Weiter zu Wärmeschutznachweis Berlin